Boston, Massachusetts

27. Oktober 2012

Heute Abend wird Concerto Köln seine Premiere beim Boston Early Musik Festival geben und mit diesem Konzert den ersten von insgesamt sieben Auftritten geben (http://www.bemf.org/pages/concerts/12-13_boston/concerto_koln.htm). Das Ensemble hat gestern beim Goethe Institut proben dürfen und wird bis heute Abend auch den Jetlag im Griff haben.

Nicht zum ersten Mal geht mir der ungeheure Aufwand durch den Kopf, den solch eine Tournee mit sich bringt:

14 Musiker haben einen Termin bei der US-Botschaft gehabt um ein Visum zu beantragen, Hotels wurden gebucht, Probenräume und Leihinstrumente wurden organisiert, Flugtickets für über 20.000 € gekauft, die Musiker sind aus Bruneck, Hamburg, Berlin, Amsterdam und Köln auf vier verschiedenen Routen nach Boston geflogen, ich habe gerade meine 404. Mail zu dieser Konzertreise erhalten („Ehrentickets für das morgige Konzert in New York“) und nun sind es nur noch wenige Stunden, bis das Ergebnis zum ersten Mal dem Publikum vorgestellt werden kann.

 

All diese Vorarbeit und ungeheuren Investitionen spielen in dem Moment keine Rolle mehr, – die Anstrengungen dürfen sich nicht auf das Konzert übertragen, sondern nur der Fakt, dass 15 Musiker 5714,817 km gereist sind, um für das anwesende Publikum zu spielen. Natürlich ist es bei einem Ensemble wie Concerto Köln, das mehr reist, als in Köln zu sein ein Stück weit Normalität geworden. Trotzdem bleibt es was jede Konzertreise ist: Etwas ganz besonderes und wenn man in Städten wie z.B. in Boston zu Gast ist, erfüllt es einen mit Dankbarkeit, so etwas erleben zu dürfen: Eine neue Stadt und neue Menschen kennen zu lernen und vor allem, vor einem neuen Publikum spielen zu dürfen.

 

Und was für den einen Boston ist, ist für den anderen Frutillar oder Amsterdam oder Zeven oder Pisa. Jeder Konzertort und jedes Publikum hinterlässt einen Eindruck und so ist es an uns, auch einen Eindruck zu hinterlassen. Dann war es den Aufwand wert und 404 Mails sind gar nicht mehr so viel …

(Jochen Schäfsmeier)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: