Zhengzhou

1. November 2014

Zhengzhou – das Düsseldorf Henans – gehört mit knapp acht Millionen Einwohnern in chinesischen Verhältnissen eher zu den mittelgroßen Städten. Die Ausmaße sind aber auch hier gigantisch. Binnen der letzten dreißig Jahre wurden hier riesige Betonwüsten aus dem Boden gestampft. Sechsspurige Straßen durchfurchen die Häuserschluchten und die Hochhäuser reihen sich wie Dominosteine aneinander. Hier ist wirklich nicht mehr von dem romantischen, ursprünglichen China geblieben. Die alten Hutongs wurden abgerissen und riesige Wohnsilos errichtet. Den Vormittag nutzten wir, um uns das Zhengzhou Museum anzuschauen. Hier werden Ausgrabungsfunde und Exponate aus der über 3000jährigen Geschichte der Region gezeigt und man bekommt einen Eindruck von den Errungenschaften der alten chinesischen Kultur. Schnell wurde aber klar, dass nicht die Gefäße und Vasen die Hauptattraktion vor Ort waren, sondern die deutsche Reisegruppe. Nach Zhengzhou verirren sich nur wenige Touristen, sodass der Anblick von „echten“ Europäern seltenheitswert genießt. Demzufolge wurden wir von ganzen Schulklassen umringt die anstatt die Ausstellungsstücke zu betrachten, lieber unsere Musiker von oben bis unten musterten und heimlich kichernd Fotos mit ihren Smartphones machten.

Wir nutzten dann gerne die Gelegenheit, diesem Trubel zu entfliehen und uns vor Ort noch eine Aufführung mit einem Orchester, was auf historischen Instrumenten gespielt hat, anzuhören. In einer zwanzigminütigen Show konnten wir hier in die Welt der „Alten chinesischen Musik“ eintauchen. Da gab es eine Guzheng, Bambusflöten, allerlei Trommeln und ein chinesisches Glockenspiel, das Bianzhong – wirklich ein spannendes Erlebnis. Abends waren wir dann wieder im Heenan Arts Center an der Reihe, die Chinesen mit der Alten Musik Europas in Berührung zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: